Camí de Cavalls

Die Baleareninsel Menorca

Wandern auf dem Camí de Cavalls

Camí de Cavalls

Start

Wanderungen

Menorca Nord


Menorca Süd







Cala Sant EstevePunta Prima

Fotogalerien


Reiseinformationen









Caló Roig und Torre d'Alcalfar

Caló Roig und Torre d'Alcalfar

Seite

Wanderungen

Menorca Süd

Cala Sant Esteve Punta Prima

Cala Sant Esteve Punta Prima

Die Strecke deckt die Etappe 19 des Camí de Cavalls ab. Auf dieser lohnenswerten Wanderung machte ich mit zwei Wachtürmen und zwei schönen Buchten Bekanntschaft. Die Wanderung ist leicht, da die ganze Strecke auf gleichbleibendem Niveau bleibt ohne nennenswerte Auf- und Abstiege. Von Es Castell kommend gibt es direkt oberhalb von Cala Sant Esteve einen großen Parkplatz, wo ich mein Auto abstellte.

Hier am Parkplatz machte ich auch gleich ein Foto von der schönen Bucht, bevor ich meine Wanderung auf dem Camí de Cavalls begann. Zunächst stieg ich zur Bucht hinab um auf der anderen Seite gleich wieder aufzusteigen. Dabei ist nur wenig Höhendifferenz zu bewältigen. Der Pfad verläuft nun schnurgerade zwischen hohen Steinmauern, sodass es wenig zu sehen gibt. Bei einem Durchbruch der Steinmauer zur linken Seite zweigt ein deutlicher aber nicht ausgeschilderter Pfad ab. Er führt zum Wachturm von Penjat. Und wo ich schon mal da war, nahm ich diesen interessanten Abstecher gleich mit. Denn es gibt vom Wachturm schöne Aussichten in Richtung Norden und aufs offene Meer. Zurück auf dem Camí de Cavalls setzte ich meine Wanderung nach Süden fort. Bei Binissaida erreichte ich eine Fahrstraße, die ich rechts liegen ließ. Jetzt verschwanden auch die beidseitigen Steinmauern. Bei der Finca Son Vidal erreichte ich abermals eine Fahrstraße, aber auch diese ließ ich rechts liegen.

Unmittelbar vor der Ortschaft S’Algar weist ein Schild zur kleinen Bucht Caló d’en Rafalet, doch der Pfad dorthin endet bald bei einem geschlossenen Tor eines Privatwegs. Somit kehrte ich zum Camí de Cavalls zurück und ich erreichte bald den Ort Alcalfar, dessen Bucht sehr schön ist. Das Restaurant das direkt am kleinen Strand gelegen ist, lädt zu einer angenehmen Rast ein. Der Camí de Cavalls führt auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht weiter und von hier gibt es nochmals einige Fotomotive der Cala d’Alcalfar. Hier konnte ich auch schon den zweiten Wachturm sehen. Bevor ich diesen erreichte, musste ich noch die Minibucht Caló Roig umwandern. Vom Torre d’Alcalfar gibt es wieder schöne Blicke nach Norden auf die Cala d’Alfalcar und nach S’Algar in der Ferne. Nachdem die Fotos im Kasten waren, setzte ich meine Wanderung auf dem Camí de Cavalls fort. Ich wanderte direkt die Küste entlang durch eine Landschaft, die allerdings nunmehr wenig interessant war. Aber es dauerte nicht lange und ich erreichte Punta Prima, den Endpunkt meiner Wanderung. Von hier nahm ich den Bus nach Maó und von dessen Busbahnhof ein Taxi zurück zum geparkten Auto bei der Cala Sant Esteve.

Cala Sant Esteve Torre d'en Penjat Cala d'Alcalfar

Cala Sant Esteve

Torre d'en Penjat

Cala d'Alcalfar